Guck mal, wer da über den Felicitasroman spricht!

Guten Tag,

 

die letzten beiden Tage standen ganz im Zeichen der Werbung oder besser gesagt, in der Suche nach geeigneten Präsentationsformen für Felicitas – Die ersten sieben Leben eines Pumas. Und dann habe ich mich gestern Nachmittag einfach einmal hingesetzt und spontan sprechen und lesen geübt und das mit der Kamera meines MacBooks aufgenommen. Videokunst? – Das ist wohl eine maßlose Übertreibung. Aber was soll’s! – Wenigstens könnt ihr sehen, was spontan möglich ist. Und ihr könnt mich auch einmal anders kennenlernen als schreibend. Hier geht’s lang zum Film: https://vimeo.com/226919654?utm_source=email&utm_medium=vimeo-cliptranscode-201504&utm_campaign=28749.

 

Der „Streifen“ enthält eine Lesung aus dem Kapitel Feuertaufe. Wer das Elend nicht bis zum Ende ansehen kann, kann die Lesung wie im Video empfohlen mit geschlossenen Augen verfolgen und sich der Vorstellung dessen hingeben, was Felicitas da erzählt. 😉

 

Übung tut wirklich Not. Aber Lesungen lernt man wie alles andere auch wohl nur durch Lesungen. Und von der Organisation von Lesungen wird der nächste Artikel handeln. Über Rückmeldungen auf Vimeo würde ich mich sehr freuen und über Einladungen zu Lifestreamlesungen oder Lifelesungen auch!

 

Liebe Grüße

 

Paula Grimm

Autor: PaulaGrimm2412

Paula Grimm ist das Pseudonym für meine Arbeit als Autorin. Ich wurde am 24. Dezember 1965 in Issum im Kreis Kleve geboren, bin seit Geburt vollblind und ursprünglich Diplompädagogin von Beruf. Seit Oktober 2004 lebe ich wieder am linken Niederrhein, war freiberufliche Lebensberaterin und Webtexterin für unterschiedliche Schreibbüros und Webportale und bin seit August 2016 offiziell freiberufliche Autorin. Ich bin prosaisch. Aber treibe es bezogen auf Prosatexte thematisch und stilistisch bunt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield