Bloglese – Zum Gedenken an den 10. Mai 1933, den Verleger Kurt Leo Maschler und die Geschichte des Artriumverlags

Guten Tag,

seit dem 10. Mai 1933 ist für alle, die Bücher lieben und die Freiheit der Gedanken und Meinungsäußerung wichtig finden, ein denkwürdiger Tag. Denn am 10. Mai 1933 fand in Deutschland die Bücherverbrennung statt. Der Blog, der sich für unabhängige Verlage und die Bücher, die diese veröffentlichen, einsetzt, hat heute einen Beitrag zum Gedenken an den 10. Mai 1933, die Geschichte des Artriumverlags und vor allem an den Verleger Kurt Leo Maschler publiziert. Und hier geht’s lang zum interessanten Artikel: https://readindie.wordpress.com/2019/05/10/verlegen-um-jeden-preis-kurt-leo-maschler-und-der-atrium-verlag-der-verleger-von-erich-kaestner-zum-gedenken-an-den-10-mai-tag-der-buecherverbrennung/.

Liebe Grüße

Paula Grimm
Bloglese]

[category

Autor: PaulaGrimm2412

Paula Grimm ist das Pseudonym für meine Arbeit als Autorin. Ich wurde am 24. Dezember 1965 in Issum im Kreis Kleve geboren, bin seit Geburt vollblind und ursprünglich Diplompädagogin von Beruf. Seit Oktober 2004 lebe ich wieder am linken Niederrhein, war freiberufliche Lebensberaterin und Webtexterin für unterschiedliche Schreibbüros und Webportale und bin seit August 2016 offiziell freiberufliche Autorin. Ich bin prosaisch. Aber treibe es bezogen auf Prosatexte thematisch und stilistisch bunt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.