Bloglese – 10 Tipps gegen Aufschieberitis

Guten Tag,

hoch offiziell heißt das Phänomen Prokrastination, wenn ein Mensch nicht dazu kommt, seine Aufgaben zu erledigen. Auch Autorinnen und Autoren prokrastinieren oft. Es könnte sogar sein, dass Schreibende besonders anfällig für Aufschieberitis sind. Es ist ja bekannt, dass Papier und auch Schreibprogramme geduldig sind.

Am vergangenen Mittwoch veröffentlichte Matthias Matting in der Selfpublisherbibel einen Gastartikel mit 10 Tipps gegen Prokrastination, den Ihr unter http://www.selfpublisherbibel.de/gastartikel-zehn-tipps-um-beim-schreiben-nicht-zu-prokrastinieren/ lesen könnt.

Zunächst geht es um fünf Punkte, an denen Ihr erkennen könnt, ob Ihr von Aufschieberitis betroffen seid. Danach folgt die Beschreibung der nützlichen Tätigkeiten zur Selbsthilfe.

Viel Erfolg für Eure Buchprojekte! „Heute ist ein guter Tag, um mit dem Schreiben zu beginnen oder endlich weiterzumachen!“ 😉

Liebe Grüße

Paula Grimm

Autor: PaulaGrimm2412

Paula Grimm ist das Pseudonym für meine Arbeit als Autorin. Ich wurde am 24. Dezember 1965 in Issum im Kreis Kleve geboren, bin seit Geburt vollblind und ursprünglich Diplompädagogin von Beruf. Seit Oktober 2004 lebe ich wieder am linken Niederrhein, war freiberufliche Lebensberaterin und Webtexterin für unterschiedliche Schreibbüros und Webportale und bin seit August 2016 offiziell freiberufliche Autorin. Ich bin prosaisch. Aber treibe es bezogen auf Prosatexte thematisch und stilistisch bunt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield