Aus Paulas Schreibtagebuch: Nicht für Zielgruppenlemminge sondern für allerleileser

’nabend zusammen,

 

heute gibt es eine kurze Wochenschau. Natürlich hatte ich wieder einmal mehr vor. Aber es gab immerhin jeweils zwei Artikel. Zwei, die ich geschrieben habe und zwei, in denen ich Inhalte geteilt habe. Was ich so verzapft habe, findet ihr in den Artikeln unter diesem Post.

 

Mit dem Thema audiovisuelle Präsenz habe ich mich auch beschäftigt. Die ist ja sehr wichtig. ursprünglich wollte ich zu den Spontanvideos zurückkehren, von denen es ja bei YouTube zwei von mir gibt. Aber von der Filmerei bin ich abgekommen, obwohl ich herausgefunden habe, wie ich Yotube wieder gefügig machen kann, was die Uploads betrifft.

 

Audio ist mir lieber. Das gilt vor allem, wenn es darum geht, regelmäßig etwas zu posten. Also bin ich wieder zu SoundCloud gegangen und habe mich umgesehen, wie es jetzt organisiert ist. Und ich habe beschlossen meinen Podcast wieder mit Inhalten zu versehen. Immer wieder montags gibt es eine Folge von aus 1001 Prosaik geplaudert. Heute habe ich folgenden Beitrag hochgeladen: https://soundcloud.com/user-817675399/0016-literatur-jenseits-der-zielgruppenpfade-am-beispiel-des-romans-felicitas.

 

Ich wünsche euch gute Unterhaltung!

 

Liebe Grüße

 

Paula Grimm

Aus Paulas Schreibwerkstatt: Heute „radioaktiv“ und mit Gutscheinen im Gepäck

Guten Tag Ihr Lieben, 

heute gibt es zwei besonders gute Gründe, über die sich das Schreiben in diesem Schreibtagebuch lohnt. Wer meine Arbeit und mich etwas näher und vor allem andeers als hier im Blog kennenlernen möchte, hat dazu heute Abend Gelegenheit. Denn heute bin ich als Autorin Paula Grimm on air. Ich bin Mitglied im Verein Blinde und Kunst und auf der Hauptversammlung im April wurde entschieden, dass wir mehr machen wollen als Kunstrezeption. Wir wollen etwas für die Blinden und Sehbehinderten tun, die selbst künstlerisch tätig sind oder es werden wollen. Da es auch einen Themenengpass bezogen auf die Radiosendung gab, die der Verein im Abstand von zwei Monaten im Freien Lokalradio Köln fahren darf, bin ich das „erste Opfer“ oder der erste Profiteur der Beschlüsse vom April. Das Interview mit mir machte Detlef Heiler, der auch durch die Sendung führt. Für den guten Ton sorgte Siegfried Saerberg. Was am Ende dabei herausgekommen ist, weiß ich auch nicht. Denn das Endprodukt habe ich auch noch nicht gehört. 

Wenn ihr nicht in Köln wohnt, wo man Lokalradio Köln über UKW empfangen kann, könnt ihr die Sendung ab 20.04 Uhr über Internetradio hören und zwar unter http://www.flok.de. Auf der genannten Homepage gibt es einen Link zum Radiostream. Ich wünsche euch gute Unterhaltung!

Und zur Feier des Tages kann ich euch mitteilen, dass es für die Ebookversion von Felicitas noch Gutscheine gibt. Es wäre jedoch nett, wenn diejenigen, die einen Gutschein ergattern können, eine Rezension auf Xinxii hinterlassen, nachdem sie das Buch gelesen haben. Herzlichen Dank im Voraus dafür!

 Und hier kommt der Gutscheincode: 92670BEA5F. Und hier geht’s lang zum Ebook bei Xinxii:

http://www.xinxii.com/felicitas-p-375280.html.

Liebe Grüße

Paula Grimm

Aus Paulas Schreibtagebuch: Das literarische Quartett für Felicitas

Tach zusammen,

 

bevor ich mich in Sachen Blinde und Kunst auf den Weg nach Köln mache, wo ich das ganze Wochenende bleiben werde, möchte ich doch mit einem kurzen Fazit, was die Leserunden betrifft, melden.

 

Am Dienstag ist es mir gelungen so gut durch den Forendschungel von Lovelybooks zu kommen, dass ich endlich einmal eine Leserunde starten konnte. Das war im Blindflug alles Andere als einfach. Unter dem Link https://www.lovelybooks.de/autor/Paula-Grimm/Felicitas-1455499043-w/leserunde/1468136201/?showSocialSharingPopup=true haben sich inzwischen drei Leser beworben. Wir sind also derzeit das literarische Quartett für Felicitas. 🙂 So eine schöne, kleine Runde ist ein guter Anfang. Wenn es dabei bliebe, wäre es schon eine gute Grundlage. Aber es sind durchaus noch Plätze frei. Schließlich habe ich fünf Bücher zur Verlosung zu vergeben. „Also ‚ran an den Speck!“,

 

Ich wünsche euch eine gute Zeit und gute Unterhaltung mit schmackhaftem Lesefutter!

 

Liebe Grüße

 

Paula Grimm

Aus Paula Grimms Schreibtagebuch: Die Zwei Einladungen

Guten Tag Ihr Lieben,

 

es war Nicht nur Schreibarbeit, die ich in den letzten drei Tagen verrichtet habe. Auf der Suche nach mehr Kontakt zu Literaturinteressierten habe ich zunächst die Foren durchstöbert, die ich in den letzten Jahren kennen und bedauerlicherweise nicht lieben gelernt habe. Doch ich mag nicht mehr über die Nutzung öffentlicher Foren im Blindflug maulen und über die Regeln meckern. Da ich bei meinem Streifzug durchs Web feststellen musste, dass sich nichts gebessert und manches sogar verschlechtert hat, habe ich mir gedacht: „Selbst ist die Frau!“ Und ich „formuliere“ jetzt selbst und zwar auf http://www.paulasliteraturkreis.forumieren.de.

 

Hiermit möchte ich euch alle recht herzlich in meinen Literatursalon einladen. Mitglieder dürfen nach Herzenslust über Literatur schreiben, mit anderen Mitgliedern in Erfahrungsaustausch treten und Leserunden durchführen. Es gibt sicherlich Dinge, die ich im Verlauf der Zeit noch ändern muss, aber ich denke, ein recht ordentlicher Anfang ist gemacht.

 

Hiermit möchte ich euch auch zu meiner ersten Leserunde einladen. Hier geht’s lang zum entsprechenden Beitrag im Forum: http://paulasliteraturkreis.forumieren.de/t8-felicitas-die-ersten-sieben-leben-eines-pumas#8.

 

Es gibt natürlich immer auch den einen oder anderen Wermutstropfen. Das gilt auch für die Formulare und Konzepte der Foren. So missfällt mir, dass man bei der Registrierung ein akustisches oder visuelles CAPTCHA abrufen und eintragen muss. Es kann natürlich auch sein, dass ich einfach noch nicht herausgefunden habe, wie Administratoren das vielleicht ändern können, sodass der Abschluss von Registrierungen mit einem Link möglich ist, den Mitglieder via Mail zugesendet bekommen. Sollte ich das verändern können, werde ich es sofort umstellen.

 

Ich freue mich auf eure Besuche und auf euch als Mitglieder und bedanke mich im Voraus für eure Aufmerksamkeit und wäre besonders froh, wenn sich genug Teilnehmer für die erste Leserunde finden!

 

Liebe Grüße

 

Paula Grimm

%d Bloggern gefällt das: