Paulas Newsletter geht ab 06. April an den Start

Guten Tag liebe Leserinnen und Leser,

schon seit längerer Zeit hatte ich darüber nachgedacht einen eigenen Newsletter herauszugeben, um alle Nachrichten und Pläne in einem Schwung mitteilen zu können. Nach einigem Hin und Her habe ich mich dann am Samstag für ein einfaches WordPressplugin entschieden. Es hat die folgende Seite erstellt, auf der Ihr Euch ganz einfach mit Eurer E-Mailadresse anmelden könnt. Und hier geht’s lang:

https://www.paulagrimmsschreibwerkstatt.de/newsletter/.

Der erste Newsletter erscheint am Freitag dem 06. April und informiert über die Crowdfundings, die ich unterstütze und selbst durchführe und über das neue Projekt, das als Netzgeschichte erscheinen wird. Ich freue mich darauf, Euch mit dem Newsletter zumindest einmal im Monat in kompakter Form Informationen über meine Blogs, Bühcer, Kampagnen und Termine bieten zu können.

Angeblich soll ein Newsletter ja ein soooooooo effizientes Informationsangebot und Werbemittel sein. Da bin ich mal gespannt!

Liebe Grüße

Paula Grimm

Unterstützung für das Projekt Blind na & auf Steady

Guten Tag Ihr Lieben,

gestern habe ich über die Plattform Steady geschrieben. Heute möchte ich Euch ein Projekt ans Herz legen, das mir sehr gut gefällt, und das ich seit heute unterstüzte.

Sylvia Lenz aus Koblenz bietet Informationen zum Thema Blindheit für Kinder und Erwachsene an und möchte ihre Arbeit bekannter und ausbauen. Um ihr Projekt weiterzuentwickeln, hat sie eine Kampagne bei Steady gestartet, die Ihr Euch unter https://steadyhq.com/ich-bin-blind-na-und anschauen könnt. Natürlich könnt Ihr Sylvia Lenz auch zu eigenen Informationsveranstaltungen einladen.

Ich wünsche diesem Projekt sehr viele Unterstützer und Sylvia viele Einladungen sowie allen, die eine Veranstaltung von ihr besuchen interessante Einblicke in das Leben blinder Menschen und viel Freude!

Liebe Grüße

Paula Grimm

P.S.: Teilt diesen Beitrag bitte sehr eifrig! Herzlichen Dank! 🙂

Bloglese: Legimiflatrate zum Nutzen von Lesern und Autoren?

Guten Tag,

 

gestern Nachmittag erhielt ich wie täglich üblich den Newsletter der Selfpublishingbibel von Matthias Matting. Der Artikel behandelte den Service des Onlinebuchhändlers Legimi, der Ebooks und Hörbücher verkauft und Modelle verschiedener Buchflatrates anbietet. Unter dem folgenden Link könnt ihr die Kurzvorstellung des Portals und das kurze Interview von Matthias Matting lesen: http://us3.campaign-archive.com/?e=d5d528c8c1&u=ebf520a437df9bf847e876410&id=3ab3cc09e3.

 

Ich habe das Internetportal dann gleich auch ausprobiert. Nicht alle E- und Audiobooks, die angeboten werden, stehen auch für Abonnements zur Verfügung. Abonnenten können aber Punkte sammeln, die dann als Geld im Konto des Nutzers gut geschrieben werden, sodass man Geld für Bücher, die nicht zum Abo gedacht sind, bekommt. Das Nutzerkonto ist ein Prepaidkonto, das je nach Bedarf aufgeladen werden muss.

 

Aus den Abonnementpaketen habe ich eines mit unbegrenztem Volumen ausgewählt. Auch die unbegrenzten Flatrates kosten alle unter 20 €. Und derzeit kann man für einen Euro einen Reader bekommen.

 

Am Macbook lässt sich die Seite nach kurzer Eingewöhnung auch gut im Blindflug bedienen. Die App für iPhone ist allerdings nicht barrierefrei. Denn die Tasten sind nicht alle beschriftet. Da werde ich in der nächsten Zeit mal an den Support schreiben.

 

Liebe Grüße

 

Paula Grimm

 

P. S.: Für Selfpublisher ist das Portal interessant, da die Betreiber mit Unternehmen wie Epubli, Neobooks und Libreca zusammenarbeiten.