Wildcard für die Leipziger Buchmesse – Mit Mut Marketing machen und einen eigenen Stand bekommen

Guten Tag,

nach einer Messe ist vor einer Messe. Kaum ist die internationale Frankfurter Buchmesse zu Ende sollten die Vorbereitungen für die Buchmesse in Leipzig beginnen. Hier kommt eine Idee für alle Autorinnen und Autoren, die zum ersten Mal auf der Buchmesse in Leipzig präsent sein Möchten: http://www.leipziger-buchmesse.de/wildcard/.
Wer die Wildcard bekommt, erhält einen eigenen Stand für sich und seine Bücher und eine Veranstaltung im Rahmen von Leipzig liest. Eigene Ideen können bis zum 15. November eingereicht werden. Unter dem oben genannten Link könnt Ihr die Teilnahmebedingungen und das Anmeldeformular herunterladen und könnt lesen, welche Leistungen Ihr für die Dauer der Messe vom 21. bis 24. März erhaltet.

Viel Erfolg mit der Bewerbung!

Liebe Grüße

Paula Grimm

0041. P.S. – Paulas Stories – Ein Erlebnismix

 

0041. P.S. ErlebnismixGuten Tag,

immerhin gibt es in dieser Woche eine weitere Folge von P.S. – Paulas Prosa. Mehr ging bedauerlicherweise nicht, denn erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Warum es keinen Artikel über die Frankfurter Buchmesse gibt und mehr, davon erzähle ich in der 0042. Folge von P.S.

Ich wünsche Euch gute Unterhaltung damit!

Liebe Grüße

Paula Grimm

P.S.: Drei interessante Links:
Hier gibt’s Informationen zu meinen Büchern: https://www.paulagrimmsschreibwerkstatt.de/buchladen/.
Vorläufige Leseprobe des aktuellen Buchprojekts stille Bylle: https://www.paulagrimmsschreibwerkstatt.de/aktuelles-projekt-in-paulas-geschichtennetz/.
Wenn Dich mein Projekt stille Bylle interessiert und es Dir gefällt, kannst Du hier auch nach Deinen Möglichkeiten eine Spende hinterlasssen: https://www.paypal.me/autorinpaulagrimm. Spender erhalten je nach Höhe der Spende ein Ebook von Paula Grimm oder eine Wohnzimmerlesung für bis zu zehn Personen. Spenden im dreistelligen Eurobereich können auf Wunsch und nach Möglichkeit Lesungen in größerem Rahmen bekommen.

Nachrichtenüberblick über den Selfpublisherbereich auf Spubbles 2.0 die 87.

Guten Tag,

immer wieder montags im Abstand von zwei Wochen gibt es einen Überblick über interessante Artikel im Bereich Selfpublishing auf Spubbles 2.0. Und hier geht es lang zur 87. Auflage der Beitragsserie: https://spubbles.wordpress.com/2018/09/17/spubbles-quickies-87/.

Heute gibt es folgende Themen:
1. Die Frankfurter Buchmesse als Autor(in) sinnvoll nutzen.
2. Veranstaltungen als Möglichkeiten für Marketing nutzen.

Darüber hinaus verabschiedet sich Katharina Rubach als Autorin der Artikelreihe und gibt den Stafelstab an Lukas ab. Alles erdenklich Gute für Frau Rubach und das Team von Spubbles!

Liebe Grüße

Paula

Bloglese – Veranstaltungen für Selfpublisher auf der #LBM18

Guten Tag,

nachdem heute der Preis der Leipziger Buchmesse verliehen wird, öffnet morgen die #LBM18 ihre Pforten für Verlage, autoren, Selfpublisher und Leser. Wer Gelegenheit hat, die LBM zu besuchen, findet unter

https://spubbles.wordpress.com/2018/03/14/veranstaltungen-fuer-selfpublisher-auf-der-lbm18/ eine interessante Auswahl von Veranstaltungen, die gerade für Selfpublisher und diejenigen, die es werden möchten, interessant sind. Themen sind zum Beispiel Informationen für Einsteiger, Entwicklungen im Urheberrecht, Wissenswertes zum Lektorat und zum Klappentext.

Wer wie meine Wenigkeit leider nicht die Möglichkeit hat, zur #LBm18 zu kommen, bekommt nicht nur Appetit in den nächsten Jahren einmal in Leipzig dabei zu sein, sondern auch Lust darauf, sich mit den auf der Messe bearbeiteten Themen zu befassen und sich in den nächsten Tagen im Web nach Informationen zu den genannten Themen, wie sie auf der Messe dargestellt werden, umzuschauen.

Allen, die Messeluft schnuppern können, wünsche ich gute Unterhaltung, Erfolg und interessante Begegnungen!

Liebe Grüße

Paula Grimm

Bloglese: Podiumsdiskussion zum Thema Professionalisierung im Selfpublishing

Guten Tag,

 

eine interessante Artikelempfehlung habe ich noch vor dem Wochenendstart. Im Blog Spubbles 2.0 geht es um eine Podiumsdiskussion zum Thema Professionalisierung im Selfpublishing, die auf der Buchmesse in Frankfurt geführt wurde. Diesen Beitrag könnt ihr unter https://spubbles.wordpress.com/2017/10/26/jeder-kann-heutzutage-professionell-arbeiten/#more-4697 lesen.

 

Besonders interessant ist der Hinweis auf ein neues Internetportal für Selfpublisher, das am 11. November starten soll. Auf „mein Buchprojekt“, das für Selfpublisher kostenfrei nutzbar sein soll, bin ich sehr gespannt.

 

Liebe Grüße

 

Paula Grimm

Nachrichten aus dem Bereich Selfpublishing auf Spubbles 2.0 die Achtundfünfzigste

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

alle zwei Wochen gibt es im Blog von Spubbles 2.0 Nachrichten aus dem Bereich Selfpublishing. Bereits zum 58. Mal wurden Links zu interessanten neuen Artikeln eingestellt. In dieser Ausgabe geht es um die Grundlagenthemen Rechtschreibung und Drucksatz sowie um Werbung über Twitter und mit einem eigenen Stand auf einer Buchmesse. Und hier geht’s lang zum Beitrag: https://spubbles.wordpress.com/2017/07/24/spubbles-quickies-58/#more-4408.

 

Liebe Grüße

 

Paula Grimm

Artikelempfehlung: Nachrichten aus dem Bereich des Selfpublishing auf Spubbles 2.0

guten Tag,

 

und schon wieder sind 14 Tage wie im Flug vergangen. Und wieder gibt es im Blog von Spubbles 2.0 interessante Nachrichten aus dem Selfpublishingbereich, die für Selfpublisher und Leser gleichermaßen informativ sind.

 

Heute geht es um das Veto, das Tschechien gegen die Änderung des Steuersatzes für Ebooks eingelegt hat, um die wachsende Bedeutung des Selfpublishing im Buchmarkt, um das Verhalten von Kommentatoren in sozialen Medien und spezielle Aktionen bezogen auf Selfpublishing und Buchhandel auf der Frankfurter Buchmesse.

 

Gute Unterhaltung mit dem Beitrag von Nina Rubach auf https://spubbles.wordpress.com/2017/06/26/spubbles-quickies-56/.

 

Liebe Grüße

 

Paula Grimm