Bloglese – Wie Sie den Steuerfragebogen von KDP korrekt ausfüllen

Guten Tag,

wer Ebooks über KDP, Kindle Direct Publishing, veröffentlicht, muss ein entsprechendes Nutzerkonto bei Amazon anlegen. Zur Erstellung dieses Accounts gehört auch ein Steuerfragebogen, der korrekt ausgefüllt werden muss. Wie man dieses Onlineformular einfach bearbeiten kann, könnt Ihr in diesem Artikel, der gestern Nachmittag in der Selfpublisherbibel veröffentlicht wurde, lesen: http://www.selfpublisherbibel.de/einsteiger-tipp-wie-sie-den-steuerfragebogen-beiamazon-kdp-korrekt-ausfuellen/.

Mit dem Formular ermittelt Amazon, in welchem Staat Betreiber eines KDP-Kontos steuerlich veranlagt werden. Nicht nur bei der Eröffnung eines Kontos bei KDp muss das Steuerformular ausgefüllt werden. Im Abstand von drei Jahren fordert Amazon Inhaber eines KDP-Accounts zur erneuten Bearbeitung des Formulars auf.

Liebe Grüße

Paula Grimm

Bloglese – Für und wider der Exklusivität bei Amazon

Hallo Ihr Lieben,

die zweite Empfehlung für heute stammt wieder einmal von der Selfpublisherbibel. Der Artikel unter dem Link
http://www.selfpublisherbibel.de/warum-eine-exklusive-bindung-an-amazon-gut-fur-den-autor-ist-und-warum-nicht/ beinhaltet Aspekte, die für und gegen eine exklusive Vermarktung Eurer Eboolk bei Amazon sprechen.

Von meinem Roman Felicitas gibt es zwar eine Version, die speziell für Amazon erstellt wurde, die ist aber nur entstanden, da Amazon und Xinxii seiner Zeit miteinander im Klintsch lagen. Im Blindflug kann ich KDP nicht allein nutzen.

Liebe Grüße

Paula Grimm