Paulas Schreibtagebuch – Alles neu macht der Mai?

Guten Tag Ihr Lieben,

nein, nicht alles aber vieles macht die Paula im Mai 2018 neu. Manches von dem, was erneuert werden umss, geschieht nicht freiwillig. So ist das bei der Neuauflage von Orca als Ebook und als Taschenbuch. Da die verantwortlichen des Windsor-Verlages abgetaucht sind, wird der Roman umgestaltet und neu veröffentlicht. Wahrscheinlich nehme ich Neobooks.

In diesem Blog gibt es zwei neue Kategorien, Literaturkampagnen und Paulas Geschichtennetz. Ursprünglich war die Netzliteratur, die ich anbieten möchte, in ihrem eigenen Blog. Doch das ist mir zu aufwendig. Und in den Literaturkampagnen findet Ihr Artikel über Crwodfundings, die ich unterstütze oder selbst organisiere.

Die Erzählung stille Bylle wird ein Crowdfunding bleiben. Allerdings zieht es nach Indiegogo um. Ich musste einsehen, dass das Konzept von Steady eher für reines Crowdfunding als für das Abonnementsystem geeignet ist. So bald ein Bild da ist, geht es los.

Ich wünsche Euch einen schönen und erfolgreichen Mai! Bleibt gesund und munter!

Liebe Grüße

Paula Grimm

Bloglese – Paulas Netzgeschichten eröffnet

Guten Tag Ihr Lieben,

ich erkläre hiermit den neuen Blog als eröffnet. In Paulas Netzgeschichten trifft Netzliteratur auf Crowdfunding. Ob mir diese Mischung von Möglichkeiten der modernen medienwelt gelingt? 😉 Und hier kommt der Link zu dem Beitrag, in dem ich das erste Werk, das als Netzliteratur ab morgen veröffentliche, kurz vorstelle:

https://paulasgeschichtennetz.blog/2018/04/05/paula-proudly-presents-stille-bylle-als-erste-geschichte-in-paulas-netzgeschichten/.

Ich bin gespannt darauf, wie es sich entwickelt!

Liebe Grüße

Paula Grimm