Bloglese – Brauchen Bücher einen Disclaimer oder Hinweis auf Haftungsausschluss?

Guten Tag,

der Eine oder die Andere werden Kriminalromane kennen, in denen Kriminalgeschichten von Tätern als Anleitung für Verbrechen genutzt werden. Kann in so einem Fall der Autor verantwortlich gemacht werden und in Haftung genommen werden?

Haften Autoren von Ratgebern und Sachbüchern für das, was Leserinnen und Leser mit ihrem Wissen und ihrem Rat tun?

Diese Fragen zeigen, dass man auf durchaus auf die Idee kommen kann, einen einen Hinweis auf Haftungsausschluss in Büchern geben kann. Wobei das erste genannte Beispiel als absurd bezeichnet werden kann.

Hinweise auf Haftungsausschluss werden auch als Disclaimer bezeichnet. Und hier geht’s lang zum Beitrag zum Thema Haftungsausschluss, den Matthias Matting gestern Nachmittag in der Selfpublisherbibel veröffentlicht hat.

Liebe Grüße

Paula Grimm

Advertisements

Bloglese – Die sieben häufigsten Irrtümer im Selfpublishing veröffentlichender Autoren

Guten Tag,

gestern publizierte Matthias Matting einen interessanten Beitrag in der Selfpublisherbibel.

Es gibt sieben Irrtümer, denen Autoren unterliegen, die im Bereich Selfpublishing veröffentlichen.

Hier geht’s zum Artikel: https://www.selfpublisherbibel.de/die-haeufigsten-irrtuemer-im-selfpublishing-veroeffentlichender-autoren/.

Liebe Grüße

Paula Grimm

Bloglese – Aus der Reihe? Was Sie über die Erstellung und Veröffentlichung von Sammelbänden wissen m üssen

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

vielen Leser*innen aber auch uns Autor*innen machen Buchserien großen Spaß. Bei der Erstellung von Sammelbänden und für die Veröffentlichungen von Sammelbänden, die Folgen von Buchserien enthalten, gibt es einige Tricks und Kniffe, damit sie erfolgreich werden können.

In der Selfpublisherbibel könnt Ihr zum Thema Sammelbände den folgenden nützlichen Artikel lesen: https://www.selfpublisherbibel.de/aus-der-reihe-was-sie-bei-einem-sammelband-beachten-muessen/.

Ich wünsche viel Freude und Erfolg bei der Publikation von Sammelbänden!

Liebe Grüße

Paula Grimm

Bloglese – Ihre Rechte als Autor – Die zehn wichtigsten Aspekte des Urheberrechts

Guten Tag,

mit dem Wissen um das Urheberrecht ist es bei vielen Autor*innen und Selfpublishern bedauerlicherweise nicht so gut bestellt, wie es sein sollte. Was da im Web oft verbreitet als vermeintliche Information verbreitet wird, ist eher heißer Dampf aus der Gerüchteküche als solide Information. Das beruht häufig auf Halbwissen derjenigen, die über das Thema schreiben. Es wird viel nachgeklappert. Und viele Menschen sind nicht mehr in der Lage umsichtig, genau und strukturiert zu schreiben.

Doch es geht natürlich auch anders. ein gutes Beispiel für eine informative Beschreibung der wichtigsten Aspekte des Urheberrechts hat Matthias Matting unter http://www.selfpublisherbibel.de/ihre-rechte-als-autor-die-zehn-wichtigsten-fragen-zum-urheberrecht/ heute in der Selfpublisherbibel veröffentlicht.

Liebe Grüße

Paula Grimm

Bloglese – Let’s twist oder von überraschenden Wendungen

’nabend zusammen,

im folgenden Artikel aus der Selfpublisherbibel geht es um die Kunst überraschende Wendungen zu schreiben. Und hier geht’s lang zum Beitrag: http://www.selfpublisherbibel.de/lets-twist-wie-sie-eine-ueberraschende-wendung-schreiben/.

Viel Erfolg und Freude mit selbstgeschriebenen Turbulenzen! 😉

Liebe Grüße

Paula Grimm

Bloglese – Übersetzen ist nicht schreiben – Pizza-, Schnitzel- und Feinkosttexte

Guten Tag,

eben flatterte ein Beitrag von Matthias Matting in meinen Posteingang. Heute geht es in der Selfpublisherbibel um einen Gastbeitrag zum Thema übersetzen ist nicht schreiben. Darin ist viel bedenkenswertes für diejenigen enthalten, die sich mit dem Gedanken tragen zumindest ein Zubrot mit Literaturübersetzungen zu verdienen, da sie eine oder mehrere Sprachen gut beherrschen.

Interessant ist der Beitrag auch für diejenigen unter Euch, die ein eigenes Werk übersetzen lassen möchten.

Und was hat das mit Pizzi, Schnitzeln und Mahlzeiten der gehobenen Küche zu tun? Das könnt Ihr hier Lesen:

http://www.selfpublisherbibel.de/gastbeitrag-uebersetzen-ist-nicht-schreiben/.

Übrigens, hatte ich auch eine Zeit lang versucht, Literaturübersetzerin zu werden und zwar in den Jahren 1990 und 1991. Da gab es einen Professor, der folgenden Satz gesagt hat: „Übersetzen bedeutet in Wahrheit üb ersetzen!“ Und obwohl das stimmt, gilt, dass man solide und erst recht gut gelungene Übersetzungen nicht aus dem Ärmel schütteln kann.

Liebe Grüße

Paula Grimm

Bloglese – Zum Thema Rechte von Autorinnen und Autoren

Guten Tag,

hier kommt die zweite Linkempfehlung für heute. Im aktuellen Beitrag der Selfpublisherbibel von Matthias Matting geht es heute um zehn wichtige Punkte zum Urheber- und den Nutzungsrechten an literarischen Werken. Und hier geht’s lang zum Post: http://www.selfpublisherbibel.de/ihre-rechte-als-autor-die-zehn-wichtigsten-fragen-zum-urheberrecht/.

Liebe Grüße

Paula Grimm

Bloglese – Amazons Ams in Deutschland nutzen Teil II.

Guten Tag,

wer sich traut, für die Ebookwerbung Ams (Amazon marketing Service) zu nutzen bekommt im zweiten Teil der kleinen Serie Tipps dafür, wie man einzelne Anzeigen im Programm bearbeiten kann und sollte. Im Beitrag selbst gibt es auch Verlinkungen zum ersten Post. Und hier geht’s lang zum aktuellen Beitrag von Matthias Matting: http://www.selfpublisherbibel.de/e-book-werbung-bei-amazon-amazon-marketing-service-ams-in-deutschland-nutzen-teil-2/. Viel Erfolg mit Euren Kampagnen!

Liebe Grüße

Paula Grimm

Bloglese – Schreib-Tipp: Drei geläufige Fehler in der Erzählperspektive

Guten Tag,

gestern Nachmittag flatterte folgender Artikel aus der Selfpublisherbibel von Matthias Matting in mein E-Mailpostfach:

http://www.selfpublisherbibel.de/schreib-tipp-drei-typische-fehler-der-erzaehlperspektive/. Es handelt sich bei dem genannten Post wieder einmal um einen sehr gut geschriebenen Gastbeitrag.

Liebe Grüße

Paula Grimm

Bloglese – Der einsame Wolf verändert nichts – Gastbeitrag über den Selfpublisherverband

Guten Morgen Ihr Lieben,

gestern Nachmittag veröffentlichte Matthias Matting in seinem Blog Selfpublisherbibel einen Gastbeitrag zum Thema: Der einsame Wolf verändert nichts – Warum der Selfpublisherverband nötig ist. Und hier geht’s zum Beitrag:

http://www.selfpublisherbibel.de/gastbeitrag-der-einsame-rufer-veraendert-nichts-warum-der-selfpublisher-verband-noetig-ist/.

Liebe Grüße

Paula Grimm