Crowdfunding für Autoren – Sechs nützliche Tipps und Anbieterliste

Guten Tag,

dass mir das Thema Crowdfunding am Herzen liegt, wissen die meisten von Euch inzwischen. Heute gab es zum Thema Crowdfunding für autoren einen interessanten Beitrag in der Selfpublisherbibel. Darin enthalten sind sechs Tipps zur Durchführung einer Kampagne und eine kurze Liste mit Plattformen, die Schwarmfinanzierung anbieten. Und hier geht’s lang zum Beitrag: http://www.selfpublisherbibel.de/crowdfunding-fuer-autoren-fuenf-nuetzliche-regeln-plus-anbieter-uebersicht/.

Liebe Grüße

Paula Grimm

Visits: 200

Literaturkampagnen – Glaube, Gaumenfreuden und Musik als Hörbuchprojekt

Guten Tag,

nachdem Sylvia Lenz ihre Autobiografie als Ebook und als Taschenbuch veröffentlicht hat, soll das Büchlein auch als Hörbuch erscheinen. Dazu gibt es eine Spendenaktion auf Facebook, die ich hier gern verlinke: https://www.facebook.com/donate/2198460157142256/.

Sie möchte ihren Text im Studio selbst einlesen. Da sage ich: „Hut ab!“

Ich wünsche Sylvi mit ihrem Projekt viel Erfolg und Euch gute Unterhaltung damit!

Liebe Grüße

Paula Grimm

Visits: 63

Bloglese – Literaturkampagne für das Hörbuch tote Models nerven nur

Guten Tag,

auf diese Literaturkampagne bin ich durch einen Blogartikel aufmerksam geworden. Hier leite ich Euch aber den Link weiter, der direkt zum Crowdfunding für die Erstellung des Hörbuchs führt, weiter: https://www.startnext.com/hoerbuch-tote-models-nerven.

Ich würde mich sehr freuen, wenn dieses Hörbuch im März nächsten Jahres Wirklichkeit werden könnte und finde es muti, dass die Autorin ihr Werk von Anfang bis Ende selbst lesen wird!

Liebe Grüße
Paula Grimm

Visits: 23

Blognachrichten – Paula mit Paulas Prosaik bei Steady

Guten Tag liebe Leserinnen und Leser, liebe Kolleginnen und Kollegen,

was heute eine Blognachricht wert ist, ist, dass ich gestern Abend meine Medienkampagne im Portal Steady aktualisiert habe. Den Account und die Initiative Paulas Prosaik habe ich schon länger dort. Und das Banner von Steady ist auf Paula Grimms Schreibwerkstatt eingefügt. Nicht nur, weil bislang bei der Kampagne nichts passiert ist, fehlt mir inzwischen der Glaube an den Nutzen der „ganzen Bannerei“ auf Internetseiten.

Sei es, wie es sei! Es ist an der Zeit die Kampagne auf Steady zu pflegen. Und hier geht’s lang zur aktualisierten Kampagne: https://steadyhq.com/paulas-prosaik.

Mit Steady ist es jetzt auch möglich meine Blogarbeit und meine Buchprojekte regelmäßig zu unterstützen und Boni dafür zu erhalten. Und vielleicht ist das Modell von Steady auch eine Möglichkeit für den Einen oder die Andere von Euch, um eigene Projekte zu starten. Wer selbst eine Kampagne in den Bereichen Literatur und Kunstallerlei von Künstler*innen mit unterschiedlichen Handicaps bewerben möchte, kann sich jeder Zeit bei mir melden, um Werbung und Unterstützung von mir zu bekommen.

Herzlichen Dank fürs Teilen und Eure Unterstützung!

Liebe Grüße
Paula

Visits: 53

Literaturkampagnen – Glaube, Gaumenfreuden und Musik als Hörbuch

Guten Tag,

und hier kommt ein Hinweis auf ein Projekt meiner Freundin Sylvia Lenz. Ihre Autobiografie Glaube, Gaumenfreuden und Musik ist bereits als Ebook erschienen und wird auf der 70. internationalen Buchmesse in Frankfurt auch als Taschenbuch vorgestellt.

Doch aller guten Dinge sind drei. So soll das Hörbuch über die Höragenten veröffentlicht werden. Wer Sylvia bei der Finanzierung des Audiobooks unterstützen möchte, kann sich über ihre Homepage https://www.sylvialenz.de an sie selbst wenden.

Sylvia liest gern auch aus ihrem Buch vor, wenn Ihr sie zu einer Lesung buchen möchtet. Darüber hinaus macht sie auch Veranstaltungen, in denen sie über die Situation blinder Menschen informiert. Angaben dazu findet Ihr ebenfalls auf der oben genannten Webseite.

Liebe Grüße

Paula Grimm

Visits: 33

Literaturkampagnen im Dschungel von Startnext, Indiegogo & CO. – Aktuelles zum Crowdfunding von Büchern

‚nabend zusammen,

das war dann wieder einmal ein Schuss vor den Bug, als ich eben auf http://www.100fans.de nach den aktuellen Möglichkeiten für ein Crowdfunding speziell für Bücher stöbern wollte. Denn ich hatte die Hoffnung für mein aktuelles Buchprojekt, stille Bylle, eine Schwarmfinanzierungsoption zu finden. Und Hundertfans ist wie http://www.nextbookup.de eine Plattform, über die man speziell für Buchprojekte Crowdfunding organisieren kann.

Mir machen die Möglichkeiten des Selfpublishing Freude. Es war auch sehr lehrreich die Romane Felicitas und Orca auf den Selfpublishingportalen http://www.xinxii.com und http://www.neobooks.com auf eigene Faust zu veröffentlichen.

Aber, wer in diesem Blog schon länger mitliest oder mich von Posts in meinen anderen Blogs kennt, weiß, dass mir das Thema Crowdfunding sehr am Herzen liegt. Da es eine demokratische Form ist, soziale, mediale und andere Projekte möglich zu machen. Und es ist eine Option für Kunstschaffende, engagierte Einzelpersonen und Gruppen, die nicht über genug finanzielle Mittel verfügen, Projekte durchführen zu können.

Zeitweilig hatte ich vom Thema Schwarmfinanzierung aber auch wirklich genug. Denn bei den Plattformen für Crowdfunding, die für diverse Projekte ausgelegt sind, habe ich einfach nie den Überblick über die Möglichkeiten bekommen, um selbstbestimmt mein Buchprojekt zu organisieren. Vielleicht erinnert Ihr Euch noch an meine gescheiterten Gehversuche bei Startnext am Beginn des Sommers.

Mein Besuch auf Hundertfans ergab, dass das Portal derzeit Pause amcht, damit die Betreiber Erweiterungen machen können. Und dann fiel mir http://www.nextbookup.de wieder ein, die nach langer Aufbauphase ab dem Frühjahr 2018 endlich ihre Crowdfundingplattform für Bücher gestartet hatten. „The Service is temporarily not available.“ – Kommt Euch das irgendwie bekannt vor?

Sowohl bei Nextbookup als auch bei Hundertfans steht nicht, wann der Betrieb der Crowdfundingplattformen wieder aufgenommen wird. Also ist es für mich bezogen auf das Projekt stille Bylle zu spät, die Möglichkeiten der Schwarmfinanzierung zu nutzen. Dabei hätte ich das Projekt gern ab Mitte nächster Woche mit Hilfe der neuen Kategorie P.S. – Paulas Stories gestartet und zehn Wochen lang hundert Leserinnen und Leser zu sammeln versucht, die das Buch, wenn es fertig sein wird, als Ebook oder Taschenbuch erhalten möchten. In den Dschungel der „Crowdfundingsammelbüchsen“ traue ich mich nämlich nicht mehr.

Wer spezielle Angebote für Schwarmfinanzierung von Buchprojekten sucht, geht dieser Tage auf unbestimmte Zeit leer aus und muss auf anderen Plattformen, in denen meist nur wenige Literaturprojekte vertreten sind, gegen viele andere Projekte auf Finanziererfang gehen. Ich wünsche Euch viel Erfolg mit Euren Selfpublishing- und Crowdfundingprojekten!

Liebe Grüße

Paula Grimm

Visits: 41

Literaturkampagnen – Kimbuk – Das erste vielfältige Kinderbuchfestival

Guten Tag Ihr Lieben,

dass ich mich mit dem Thema Crowdfunding befasse, wissen sicherlich schon viele, die in diesem Blog stöbern. Ich habe selbst eine Schwarmfinanzierung gestartet. aber um dieses Projekt geht es in diesem Beitrag nicht.

Als ich gestern Nachmittag eine Mail von Startnext erhielt, fand ich folgendes Projekt:

https://www.startnext.com/kimbuk-das-vielfaeltige-kinder/erfolgreich/?transaction_id=cCFVMPuLx1l90weeDPutzA==&success=1.

Das Festival wird, wenn es stattfinden kann, am 09. Juni in Berlin durchgeführt. Bedauerlicherweise habe ich das Projekt sehr spät gefunden. Aber ich habe es noch unterstützen können. Auf jeden Fall kann man noch heute für dieses Projekt schwärmen.

Das Thema ist, wie können Kinder unterschiedlicher Herkunft, mit unterschiedlichen Möglichkeiten und Eigenarten in Kinderbüchern vorkommen und sich wieder finden?

Liebe Grüße

Paula Grimm

Visits: 27