Sylvia Lenz – Glaube, Gaumenfreuden und Musik

Liebe Leserinnen und liebe Leser,

endlich ist es so weit! Die Autobiografie meiner Freundin Sylvia Lenz ist als Ebook erschienen und passend zur internationalen Buchmesse in Frankfurt soll auch das Taschenbuch verfügbar sein. Auch Hörbuchfans werden das Büchlein bald über die Hörmanufaktur Berlin und viele Onlineshops bekommen können.

Was trägt durch die Wechselfälle des Lebens? Für Sylvia sind es der Glaube, die Gaumenfreuden und die Musik. Denn aller guten Dinge sind drei! Es ist ein Buch für alle, die etwas über das Leben, das Leben blinder Menschen erfahren möchten und für Menschen in schwierigen Lebenssituationen.

Und hier geht’s lang zu Sylvias Buch in der Kindleedietion: https://www.amazon.de/Glaube-Gaumenfreuden-Musik-Ich-blind-ebook/dp/B07HB12LZD/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1537290191&sr=8-1&keywords=Glaube,+Gaumenfreuden+und+Musik.

Ich habe gestern Abend mit der Lektüre von Glaube, Gaumenfreuden und Musik begonnen, kenne den Prolog, das Kapitel über die frühe Kindheit und lese gerade den Text über Sylvias Schulzeit und bin gespannt, wie es weitergeht. Übrigens, lese ich die Autobiografie in der Version von iBooks. Dieses Ebook findet Ihr unter https://itunes.apple.com/de/book/glaube-gaumenfreuden-und-musik/id1436297362?mt=11.

Ich wünsche Euch gute Unterhaltung und Sylvia Lenz viele Leserinnen und Leser!

Liebe Grüße

Paula Grimm

Paula liest – Kleinhirn an alle von Otto Walkes

Guten Tag Ihr Lieben,

hier kommt eine Empfehlung für Ohrenleser! Es gab da mal so ein Lied von einer jungen Frau: „I like Orr!“ Dem stimme ich zu. Ich mag ihn auch, den Otto Walkes und vor allem höre ich ihn gern, ob er in seinen Programmen und Filmen spricht und singt, ob er Interviews gibt, ob er in Zeichentrickfilmen Tieren eine Stimme gibt oder ob er liest.

Dass ich ihm auch als Leser gern zuhöre, wusste ich bis vorgestern Abend nicht. Ich brauchte ein Trostpflaster und Spaß gegen Haut- und Zahnprobleme und gegen die Zweifelmäuse, die mich gerade wieder plagen. Und da ich einer Freundin, die noch mit den Augen lesen kann und die Bilder in der gedruckten Fassung des Buches sehen kann, das Buch zum Geburtstag schenken werde, habe ich nachgeschaut, ob es Kleinhirn an alle auch als Hörbuch gibt.

Das Audiobook wurde wie die gedruckte Autobiografie am 14. Mai 2018 veröffentlicht. Denjenigen, die das Buch hören möchten und sehen können, empfehle ich die Fassung auf CD. Denn diese enthält zusätzlich zum Cover noch einige Illustrationen von Otto. Das Hörbuch findet Ihr auf der Homepage von Randomhouse Audio in vielen weiteren Internetshops und beim Buchhändler Eures Vertrauens. Und hier geht’s lang zur Buchseite auf Randomhouse Audio, auf der einige andere Shops verlinkt sind: https://www.randomhouse.de/Hoerbuch/Kleinhirn-an-alle/Otto-Waalkes/Random-House-Audio/e536827.rhd.

 

Der einzige Nachteil des Hörbuchs ist, dass es sich um eine gekürzte Fassung handlet. Aber die etwa sechs Stunden lohnen sich. Zuhören macht Spaß. Denn Otto schreibt und spricht in seiner gewohnt fröhlichen und Lebenszugewandten Art. Wir erfahren viel über seine Kindheit und Jugend in Emden der Nachkriegszeit, über die Stationen seines Lebens und Schaffens in den inzwischen 70 Jahren seines Lebens. Nicht nur der Titel ist eine Anspielung an einen seiner bekanntesten Sketche. Davon gibt es einige andere Kostproben. Und ich finde, dass diese Reminiszenzen werden nicht übertrieben. Leser und Zuhörer erfahren sehr viel darüber, wie zu dem Komiker wurde, der er ist, über Förderer, Idole und Weggefährten und darüber, wie er als Junge im Kindergarten und im Hinterhof seines Elternhauses anfing Grundlagen der Komik zu erlernen.

Mir gefällt besonders, dass es zusätzlich zu der lockeren und lustigen Unterhaltung auch nachdenkliche und leise Töne anklingen, z. B. in der Erinnerung an seinen Vater.

Als Komiker und Synchronstimme kennen ihn die meisten Menschen im deutschsprachigen Raum. Als Maler kennen ihn viele ausschließlich als Schöpfer der Ottifanten. In seiner Autobiografie bekommen wir lebendige Eindrücke davon, was Otto mit Kunst und Musik verbindet, was ihm Kunst an sich bedeutet.

Otto Walkes wurde am 22. Juli 2018 70 Jahre alt, und ich wünsche ihm weiterhin frohes Schaffen in allen Gebieten, in denen er kreativ ist! Ich wünsche allen, die das Hörbuch hören oder die Autobiografie als Ebook oder gedrucktes Buch lesen, gute Unterhaltung damit! Obwohl es mich ärgert, dass ich über mein Audibleabo nur eine gekürzte Fassung von Kleinhirn an alle bekommen habe, vergebe ich fünf Sterne. Denn, was mir zu Ohren gekommen ist, ist eine rundum gute Sache!

Liebe Grüße

Paula Grimm

Du Kommst auch drin vor – Gedankengänge eines fahrenden Poeten

Guten Tag Ihr Lieben,

hier kommt nach längerer Zeit wieder einmal eine Buchempfehlung von mir und zwar von Hanns Dieter Hüsch Du kommst auch drin vor – Gedankengänge eines fahrenden Poeten.

Niemand mäandert so sympathisch und liebevoll durch eigene Gedankengänge, erlebte und erzählte Geschichten wie Hanns Dieter Hüsch. Das gilt auch oder sogar ganz besonders für seine Autobiografie aus dem Jahr 1990, als der Kabarettist, Liedermacher und Sprecher auf 65 Lebensjahre zurück blickte. Der Titel des Buches lautet: Du kommst auch drin vor – Gedankengänge eines fahrenden Poeten. Und hier geht’s lang zum Taschenbuch und anderen Versionen der Erinnerungen und Gedankengänge des berühmten Niederrheiners: https://www.amazon.de/kommst-auch-drin-vor-Gedankengänge/dp/368810692X/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1533813253&sr=8-1&keywords=Du+kommst+auch+drin+vor,+Hüsch.

Hanns Dieter Hüsch kommt, wie man so sagt: „Vom Hölzken auf Stöcksken“. Und seine Geschichte kommt trotzdem voran. Und die größeren Abschnitte seines Lebens sind durch Texte, die er im Verlauf seines Lebens in den entsprechenden Zeiten verfasst hat, getrennt. – Getrennt? – Nein, auf ungewöhnliche Weise verbunden.

Auf eine „gemütliche Art und Weise“ sind diese Lebenserinnerung spannend und es wird nicht alles verraten, sodass Leserinnen und Leser zum Nachdenken über das Leben an sich und im Besonderen angeregt werden.

Seine Zeit in Kindheit und Jugend in Moers am Niederrhein, das Leben und wirken in Mainz und auf den Bühnen der Bundesrepublik, die Arbeit auf den Kleinkunstbühnen im Radio und im Fernsehen, Schweizer Jahre etc. vermitteln besondere Eindrücke der Zeitgeschichte von 1925 bis 1990.

Der Titel ist Programm. Du kommst auch drin vor zeigt die Zugewandheit zu den Menschen, die Hanns Dieter Hüsch in seinem Leben begegneten. Gedankengänge eines fahrenden Poeten, das stimmt auch. Mir hat dieses Lebenszugewandte und Menschenfreundliche Buch sehr gut gefallen.

Liebe Grüße

Paula Grimm

Im Bücherregal des Literatursalons – Novecento – Die Legende vom Ozeanpianisten

Guten Tag,

das erste Buch, das ich in das Bücherregal von Paulas Literatursalon eingestellt habe, ist ein Hörbuch dessen erste Fassung mich so beeindruckt hat, wie kaum ein anderes Audiobook. Mich würde es freuen, wenn Ihr es gebraucht und unversehrt noch irgendwo findet. Und hier geht es jetzt entlang zum Buchtipp:

https://paulasliteratursalon.blog/tag/novecento/.

Ich wünsche Euch gute Unterhaltung!

Liebe Grüße

Paula Grimm

Paula liest hörend den akustischen Adventskalender 2017

’nabend zusammen,

 

ich bin von Kopf bis Fuß auf Adventszeit eingestellt. Daher hat mich der Hinweis auf http://www.erbsenprinz.de gefreut. Auf dieser Homepage könnt Ihr ab heute jeden Tag ein Türchen mit akustischen Leckerbissen öffnen. Ich wünsche Euch ganz viel Freude damit und mit anderen bezaubernden und interessanten Adventssachen!

 

Liebe Grüße

 

Paula Grimm

Paula liest und liest vor!

Guten Tag,

soll oder muss ein Autor auch ein regelmäßiger Leser sein, um seine Schreibarbeit tun zu können und sich weiterzuentwickeln? Viele aber nicht alle Kolleginnen und Kollegen beantworten diese Frage wie meine Wenigkeit mit ja. Und ich lese nach wie vor gern mit den Händen und auch mit den Ohren. Und damit ihr, meine Leserinnen und Leser, an meiner Leselust teilhaben könnt, gibt es hier in Paula Grimms Schreibwerkstatt die neue Kategorie Paulas Leselust. Vorgestellt werden nur Lesefrüchte, die mir geschmeckt haben und gut bekommen sind. So halte ich es schon seit ich überhaupt Bücher rezensiere und über mein Lesefutter spreche. – „Die guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen!“ Es lohnt sich über unterhaltsame, wichtige und interessante Bücher zu schreiben. Und es lohnt sich nicht über langweiligen und schlecht geschriebenen Kram zu schreiben, da man sich bei der Lektüre schon lange genug darüber geärgert hat.

Obwohl ich auch eine begeisterte Ohrenleserin geworden bin und Audiobooks sehr häufig zu meinem Lesefutter gehören, hat die Brailleschrift immer noch eine große Bedeutung für mich. Mehr zu meinem Leben mit der Punktschrift könnt ihr unter

https://www.paulagrimmsschreibwerkstatt.de/2017/08/08/aus-paulas-schreibtagebuch-fuenfundvierzig-jahre-mit-der-brailleschrift/ lesen.

Und im folgenden Post geht es um die Entwicklung der Weltkulturtechnik der Blinden https://www.paulagrimmsschreibwerkstatt.de/2017/07/24/aus-paulas-schreibtagebuch-sechs-punkte-fuer-sechs-punkte-ueber-die-punktschrift/.

Lesen, vorlesen und vorlesen lassen schließen einander nicht aus. Mir bereiten sie in buntem Wechsel seit ich lesen kann große Freude. Und obwohl ich Anfang des Jahres bedauerlicherweise feststellen musste, dass es mit dem Vorlesen und meiner Tontechnik nicht reicht, um eines meiner Bücher als ungekürztes Hörbuch zu gestalten, weiß ich doch, dass ich gut vorlesen kann. Und aus diesem Grund möchte ich euch etwas von meiner Vorleselust geben. Und natürlich mag ich mich auch mit euch unterhalten.

So könnt ihr ab sofort Paulas Vorleselust für private und öffentliche Lesungen buchen.  Gern lese ich für euch die Texte, die hier im Blog eingestellt sind und aus meinen Büchern, die ihr unter

https://www.paulagrimmsschreibwerkstatt.de/buchladen/ findet. Wer mag, was ich schreibe und eine Lesung mit Freunden organisieren möchte, kann sich ganz einfach über via Mail im Impressum melden und eine Lesung buchen.

Für Lesungen im privaten Kreis nehme ich 50,00 €. Es ist auch möglich einen Geschenkgutschein zu bekommen. Spesen fallen nur an, wenn ich den Ort der Lesung nicht mit dem Personennahverkehr erreichen kann. Gebt mir auch Bescheid wie viele ihr seid, damit ich genug Bücher im Gepäck habe. Ich freue mich auf eine gute Bücherzeit mit euch!

Wer eine Lesung in größerem Rahmen veranstalten möchte, zu der meine Bücher passen, kann sich selbstverständlich ebenfalls jeder Zeit bei mir melden. Öffentliche Lesungen kosten 200,00 €. Und auch für diese Lesungen gilt, dass Spesen nur anfallen, wenn der Veranstaltungsort von mir nicht mit dem öffentlichen Personennahverkehr erreicht werden können, oder wenn Übernachtungskosten anfallen. Die genannten Preise und Konditionen gelten bis einschließlich 31. Dezember 2019.

Ich wünsche euch gute und interessante Unterhaltung mit eurem Lesefutter, empfohlenen Lesefrüchten und meinen Büchern und freue mich auf Einladungen von euch!

Liebe Grüße

Paula Grimm