Folgen einer Tagung des Blinden- und Sehbehindertenvereins im Kreis Kleve

Guten Tag,

von Freitag den 08. bis Sonntag den 10. November war ich mit einer Gruppe des Blinden- und Sehbehindertenvereins im Kreis Kleve bei einer Tagung im Kernwasserwunderland in Kalka. Dreizehn Personen konnten an einem sehr abwechslungsreichen Programm teilnehmen.

Die Unterbringung in Einzel- und Doppelzimmern mit Frühstücks-, Mittags- und Abendbuffet war sehr gut. Die Vorträge über Pflegegrade, wahre und unwahre Geshcichten aus der Historie der Stadt Kalka die unabhängige Teilhabe wurden von ausgezeichneten Referenten gehalten. Die Führung durch das Brütermuseum war ebenfalls sehr informativ.

Die Freizeit mit Bowling, Kegeln und Tanz hat sehr viel Freude gemacht, obwohl es zeitweilig recht laut war. Mein persönlicher und besonderer Dank gilt Majo, die mich am Freitagabend mehrfach zum Tanzen aufgefordert hat. Das war sooooo herzlich, dass ich es bestimmt wirklich nie vergesse.

Zu guter Letzt haben sechs von uns in Xanten Wardt noch an einer Führung im Geldmuseum teilgenommen. Mit Hilfe von Herrn Müller, der uns auch wirklich hervorragend informiert und unterhalten hat, haben wir Geld getrieben, einen Xantener Denar, der von 1039 bis 1056 Zahlungsmittel war.

Herzlichen Dank an alle Vortragenden, das freundliche und kompetente Personal im „Kerni“, an Majo und vor allem an Wolfgang und Margret Grossmann, die das vielseitige Programm auf die Beine gestellt haben.

Aber, was sind die Folgen von dem Ganzen, die im Titel dieses Posts stehen? Der BSKK bekommt ein Blog, das ich in den nächsten Wochen gestalten werde. Und jetzt ist Schluss. Mehr Blogs wird es nicht geben. Denn zu den eigenen Webtagebüchern gibt es jetzt schon zwei zusätzliche Blogs, den Blog des BSKK und den Blog von Blinde und Kunst. Mehr darüber gibt es dann nach und nach über social media und die Blogs.

Liebe Grüße

Paula Grimm

Paula Grimms Salon – 0001 Kurzvorstellung des Salons und erster Teil der blauen Stunde

Guten Tag,

wie Ihr vielleicht gemerkt habt, hat das Podcastplugin nicht funktioniert. Ihr sollt jedoch nicht auf Lesungen und anderes Hörmaterial von mir verzichten. Also gibt es Paula Grimms Salon mit MP3-Dateien hier im Hauptblog als Posts.

Geändert habe ich die beiden ersten Folgen nicht. Darum heißt es in der Kurzvorstellung immer noch, dass es sich um einen Podcast handelt. In gewisser Weise ist die Serie das ja auch nocht.

Ich wünsche Euch gute Unterhaltung!

Liebe Grüße

Paula Grimm

Bloglese – Über Abkürzungen bei Aumazonwerbung und ihre Verwendung

Guten Abend,

seit September 2019 können Autoren und Selfpublisher selbstständig bei Amazon Werbung schalten. Bei der Verwendung vor allem bei der Auswertung der Werbemaßnahmen gibt es Abkürzungen , von denen Nutzer wissen sollten, was sie bedeuten. Hier geht’s lang zum Beitrag in der Selfpublishingbibel von Matthias Matting: http://www.selfpublisherbibel.de/acos-ctr-cpc-was-die-abkuerzungen-bei-amazon-werbung-bedeuten-und-was-sie-daamit-anfangen-koennen/.

Liebe Grüße

Paula Grimm

Bloglese – Zehn interessante Aspekte über die ISBN

Guten Tag,

für manche ist sie eine Wundernummer und für andere ist sie nur Beiwerk. Dass Autoren häufig nur in diesen beiden Extremen über die ISBN (International Standard Book Number) sprechen, liegt meist datan, dass sie wenig über dieses Nummerierungssystem wissen. Ich erinnere mich noch gut an eine hitzige Diskussion in einer Mailingliste für blinde Autoren über die Bedeutung der ISBN, die die Gruppe beinahe gesprengt hätte. Da half nur fundierte Information. Und hier gibt es nun den Link zu einem interessanten Artikel zu diesem Thema, den Matthias Matting gestern in der Selfpublisherbibel veröffentlicht hat: http://www.selfpublisherbibel.de/autorentipp-neun-fragen-und-antworten-was-self-publisher-zur-isbn-wissen-muessen/

Liebe Grüße

Paula Grimm

Bloglese – Let’s twist oder von überraschenden Wendungen

’nabend zusammen,

im folgenden Artikel aus der Selfpublisherbibel geht es um die Kunst überraschende Wendungen zu schreiben. Und hier geht’s lang zum Beitrag: http://www.selfpublisherbibel.de/lets-twist-wie-sie-eine-ueberraschende-wendung-schreiben/.

Viel Erfolg und Freude mit selbstgeschriebenen Turbulenzen! 😉

Liebe Grüße

Paula Grimm

Felicitas: Die ersten sieben Leben eines Pumas als Hörbuch streamen

Guten Abend,

soeben teilte Xinxii GmbH mit, dass felicitas in der Hörbuchfassung gelesen von Birgit Arnold auch bei Streamingdiensten zu hören sein kann. Ich habe dieser Option zugestimmt. Wer die unten genannten Streamingdienste nutzt oder jemanden kennt, der Audiobooks via Streamingdienst hört, kann in den nächsten Tagen folgende Anbieter nutzen oder empfehlen:

Deezer – www.deezer.com
Napster – www.napster.com
Spotify – www.spotify.com
BookBeat – www.bookbeat.com
Apple Music – www.apple.com
Scribd – www.scribd.com
Nextory – www.nextory.se
Qobuz – www.quobuz.com
YouTube Musik – www.youtube.com
eStories – www.estories.com
24symbols – www.24symbols.com
Storytel – www.storytel.se
Playster – www.playster.com
Claro Música – www.claromusica.com
Google Play Music – play.google.com
Tidal – www.tidal.com
Ubook – www.ubook.com.br

Ich wünsche allen Hörern gute Unterhaltung!

Liebe Grüße

Paula Grimm

Bloglese – Das Vertrauen des Lesers gewinnen

Guten Tag,

vorgestern erschien in der Selfpublisherbibel ein Gastbeitrag zum Thema das Vertrauen des Lesers gewinnen. Welche wichtige Rolle dabei der Erzähler hat, wird unter http://www.selfpublisherbibel.de/so-gewinnen-sie-das-vertrauen-der-leser-und-ziehen-sie-in-den-roman-mit-dem-erzaehler/ sehr anschaulich beschrieben.

Liebe Grüße

Paula Grimm

Bloglese – BOD stellt bei Befragung zunehmende Professionalisierung von Selfpublishern fest

Guten Tag,

eben lag ein neuer Beitrag aus der Selfpublisherbibel in meinem Posteingang. Der Post beschreibt die Ergebnisse, die sich aus einer Umfrage des Selfpublisherportals BOD ergeben. Befragt wurden über 300 Selfpublisher aus ganz Europa.

Obwohl sich die Arbeitsweise und Veröffentlichungspraxis nicht nur regional markant untersscheiden, ergibt die Analyse der erhobenen Daten einen wachsenden Trend zur Professionalisierung. Und hier könnt Ihr die Details der Umfrage im Überblick lesen: http://www.selfpublisherbibel.de/zunehmende-professionalisierung-ergebnisse-der-bod-selfpublishing-umfrage/.

Liebe Grüße

Paula Grimm