Terminverschiebung für Paulas Literatursalon Live

Guten Tag,
bedauerlicherweise muss ich mitteilen, dass die dritte Folge von Paulas Literatursalon Live auf morgen Nachmittag verschoben werden muss, da ich heute nicht aufnehmen kann, denn ich habe ausnahmsweise keine sturmfreie Bude. 😉

Bis morgen dann!

Liebe Grüße

Paula Grimm

Unterstützung für Paula Grimm ab dem 01. Juli möglich

Mehr zu den neuen Angeboten gibt es in den nächsten Tagen.
Guten Tag,

die Blogs sind schon lange kein einfaches Hobby mehr, wenn sie es überhaupt jemals waren. Da ab Juli 2020 noch mein Livestream Paulas Literatursalon Live hinzu kommt, möchte ich Leser:innen die Möglichkeit meine Arbeit mit einer Spende zu unterstützen, geben. Einen Fixpreis habe ich auch nicht festgelegt. Jede(r) soll geben können, was er oder sie mag und kann.

Dieser Beitrag befasst sich damit, wie ich die passende Möglichkeit für mich gefunden habe. In diesem Zusammenhang muss ich wohl erwähnen, dass ich ursprünglich die Absicht hatte, für bestimmte Angebote, z. B. für den Literaturlivestream, der am Montag dem 06. Juli starten soll, einen geschützten Bereich in meinem Hauptblog bei WordPress erstellen wollte, um bestimmte Artikel und die Videos als Abonnement anzubieten. Ich habe mich schließlich dagegen etnschieden, auch weil der Verwaltungsaufwand viel höer ist und Aufwand und Nutzen schnell in ein Missverhältnis geraten.

Inzwischen gibt es online sehr viele Möglichkeiten für Künstler und Kreative Unterstützung für ihre Projekte zu erhalten. Das Größte und Bekannteste ist wohl Patreon.

Die Plattform wurde im Jahr 2013 gegründet und seine Geschichte ist beeindruckend. Mir erschien das Portal viel zu groß „für die kleine Paula“. 😉 In den letzten beiden Jahren ist Patreon, z. B. wegen seiner Gebührenpolitik in Kritik geraten. Davon und von den Alternativen zu Patreon handelt der verlinkte Beitrag. Auch dieser Artikel handelt wohl kaum von allen Portalen, die Angebote Zur Unterstützung für Kreative, Nonprofitorganisationen und Künstler:innen anbieten. Aber in diesem Post von grüne Würfel bin ich am Dienstag fündig geworden.

Ein sehr bekanntes Portal ist das deutsche Unternehmen Steady. Steady ist im Grunde genommen kein Spendenportal. Es ist eine Crowdfundingplattform für Onlineprojekte wie Podcasts, Blogs et c. Mein Konto auf Steady besteht noch. Da ich Unterstützung zur Verwirklichung von Bonusangeboten suche, fallen mir keine passenden Boni für Unterstützer ein. 😉

Im oben genannten Post von grüne Würfel fand ich auch Anmerkungen zu .

Liberapay ist eine französische Spendenplattform. Inzwischen sind Verwaltung und Angebote in 15 Sprachen verfügbar. Das Projekt selbst finanziert sich auch aus Spenden. Bei Transaktionen fallen lediglich die Gebühren für die verwendeten Bezahlsysteme an. Was ich bei keinem der von mir besuchten Portale gefunden habe, ist, dass Spender monatlich höchstens einen Betrag von 100 € vergeben können. Spenden können täglich, wöchentlich und monatlich geleistet werden.

Gestern habe ich meinen Account eingerichtet, was auch im Blindflug ohne Probleme möglich war. für mich schon typisch fehlt bei meinem Profil nur noch der passende Avatar. 🙂

Ich bin sehr gespannt, wie es mit weiter geht. Vielleicht treffen wir uns ja dort wieder, wenn Ihr Euch dort auch um Spenden bemüht. Ich bedanke mich schon jetzt bei all denen, die mich unterstützen. Das ist nicht nur bei Liberapay möglich.

Auch über den folgenden Link könnt Ihr mich Paula Grimms Blog- und Schreibarbeit via Paypal unterstuetzen.
Spender erhalten am Ende des Jahres als Dankeschön ein Buchpaket. Wer sich für Spenden im zweistelligen Bereich entscheidet, bekommt im ersten Halbjahr 2021 eine Wohnzimmerlesung für bis zu 10 Personen.

Ich wünsche Euch alles erdenklich Gute und viel Erfolg!

Liebe Grüße

Paula Grimm

Donate using Liberapay

Blognachrichten 03. Juni 2020

Guten Tag,

so verzettelt und zerfasert geht es nicht weiter. Das ist mir schon länger klar. So gibt es nach wie vor zu viele Blogprojekte, von denen einige brach liegen oder im Aufbau erhöhten Verwaltungsaufwand machen, der zeitlich von mir nicht mehr geleistet werden kann.

So wird das Engelthema, dem ich wegen des Buchprojekts Stella auf Erden ein eigenes Projekt zugewiesen habe, in diesen Blog eingehen und zwar mit Artikeln in der Kategorie Engel. Dort findet Ihr schönes und wissenswertes über Engel. So werden die Beiträge des Blogs Angelus custos erst einmal in diesen Blog ziehen, bevor es neues Wissen und Engeltexte gibt.

Für Leserinnen und Leser ist mein Blog https://paulasliteratursalon.blog sicherlich bald wieder interessant. Denn er wird wieder verstärkt mit Lesefutter bestückt werden.

Mein Musikzimmer bleibt, obwohl ich mich derzeit nicht so recht traue, über meine musikalischen „Fortschritte“ zu bloggen.

Auch die Projekte zu Gesken Paulsen und Felicitas bleiben. Dagegen wird die Seite, die ehemals Beruf und Berufung hieß, endgültig gelöscht werden.
Dass dieses Blogprojekt in einem halben Jahr 100000 Klicks verbuchen konnte, freut mich sehr. Und ich möchte mich noch einmal ganz herzlich bei Euch für jeden Besuch bedanken. Das bedeutet ja auch, dass sich die Arbeit an diesem Projekt schon gelohnt hat. Da das Schreiben mein Beruf ist, denke ich gerade wieder einmal darüber nach, ob und wie ich zumindest die Kosten des Blogs mit dem Blog verdienen kann. Dazu kommt zu gegebener Zeit ein eigener Artikel.

Ich wünsche Euch eine gute Zeit, passt auf Euch auf!

Liebe Grüße

Paula Grimm

Paulas Schreibtagebuch – Renovierung von Paulas virtuellem Zuhause

Guten Abend,

einige von Euch werden es schon bemerkt haben, dass ich in den letzten beiden Tagen in diesem Blog ziemlich viel herumprobiert habe. Aber jetzt bleibt es erst einmal so.

Schon seit einiger Zeit dachte ich darüber nach, den Blog über Gesken Paulsen mit Paula Grimms Schreibwerkstatt zu verbinden. Internetwerk GmbH stellt mir sehr viel Platz zur Verfügung. Zudem ist das Projekt so vielseitig, dass es gut unter das Dach der Schreibwerkstatt passt. Da haben es Leser*innen und Kolleg*innen nicht weit, um an diesem lebenden Beispiel zu lernen und sich hoffentlich auch gut unterhalten zu lassen.

Geskens Blog wird unter einer Subdomain geführt und ist über das primäre Menü seit heute Vormittag leicht erreichbar. Die artikel ziehen bis spätestens Übermorgen in Geskens Blog in der Subdomain ein. Ich mache das lieber manuell.

Auch das Felicitasblog und das Projekt für den Blinden- und Sehbehindertenverein Kreis Kleve sind über das Menü jetzt auch von der Schreibwerkstatt mit einem Klick zu öffnen.

Den Besucherzähler habe ich ausgetauscht. Der zählte, was er wollte nur nicht die Zugriffe auf die Seite. Die Seite die Bloggerei ist jetzt wirklich die Bloggerei. Denn auf ihr werden jetzt die Posts angezeigt. Bis vorgestern Abend wurden die Beiträge wie üblich auf der Startseite angezeigt. Da ist es jetzt nicht mehr so voll.

Ich hoffe, Ihr kommt mit den Veränderungen gut zurecht.

Liebe Grüße

Paula Grimm

Blognachrichten – Einladung zu den Artikeln in Ars Diversitatis

Guten Tag,

der Dienstag ist inzwischen ein guter Tag für mein Blogprojekt https://arsdiversitatis.com. Denn am Dienstag finde ich im Newsletter von Raul Krauthausen gute Weblektüre rund um die Themen Kunst und Behinderung, Projekte für Künstler*innen mit unterschiedlichen Handicaps etc.

Schaut doch mal ‚rein in die Artikel über Kino Blindgänger GGmbH, eine Graphic novel, die deutsche Zentralbücherein für Blinde auf der bevorstehenden Buchmesse in Frankfurt und über einen Tanzworkshop für gehörlose und schwerhörige Tanzbegeisterte in Berlin.

Liebe Grüße

Paula Grimm

P.S.: Drei interessante Links:
Hier gibt’s Informationen zu meinen Büchern: https://www.paulagrimmsschreibwerkstatt.de/buchladen/.
Vorläufige Leseprobe des aktuellen Buchprojekts stille Bylle: https://www.paulagrimmsschreibwerkstatt.de/aktuelles-projekt-in-paulas-geschichtennetz/.
Wenn Dich mein Projekt stille Bylle interessiert und es Dir gefällt, kannst Du hier auch nach Deinen Möglichkeiten eine Spende hinterlasssen: https://www.paypal.me/autorinpaulagrimm. Spender erhalten je nach Höhe der Spende ein Ebook von Paula Grimm oder eine Wohnzimmerlesung für bis zu zehn Personen. Spenden im dreistelligen Eurobereich können auf Wunsch und nach Möglichkeit Lesungen in größerem Rahmen bekommen.

Paula Grimms Schreibwerkstatt aktuell

Guten Tag,

was sich tut, was ich ändere, erfahrt Ihr unter den Kategorien absolut privat und Blognachrichten. Und es hat sich einiges getan, und ich habe einiges geändert.

Zunächst möchte ich mich einmal bei allen Besuchern von Paula Grimms Schreibwerkstatt bedanken. Dieser Blog ist, obwohl er der Zweitjüngste ist, der Erfolgreichste. Die täglichen Besucherzahlen schwanken derzeit zwischen 350 und 510. Herzlichen Dank für jeden Besuch!
Bezogen auf die Seiten des Blogs habe ich zwei Veränderungen vorgenommen. Die Seite für den Newsletter habe ich gelöscht. Mit der Newsletterfunktion an sich kam ich nicht zurecht. Was nützt es mir, wenn Newsletter eines der erfolgreichsten Maßnahmen für die Bekanntheit von Blogs und Büchern ist.

Es gibt auch eine neue Unterseite in Paula Grimms Schreibwerkstatt, Servicecenter. Und hier könnt Ihr sehen, was ich anbiete: https://www.paulagrimmsschreibwerkstatt.de/servicecenter/.

P.S. – paulas Stories ist nicht nur eine der beiden neuen Rubriken dieses Blogs. Es gibt unter dem genannten Titel inzwischen neun artikel, ein Youtubevideo und acht MP3-Dateien zu Themen aus meiner Arbeit als Bloggerin und Autorin.

Ich wünsche Euch weiterhin gute Unterhaltung mit dem, was es auf Paula Grimms Schreibwerkstatt gibt! Und über Kommentare aller Art, Teilen und Kooperationen freue ich mich sehr!

Liebe Grüße

Paula Grimm