Bloglese – Mittwochs immer Schreibdeletanten und heute geht es um das passende Alter für Veröffentlichungen

‚nabend zusammen,

heute, wie an jedem Mittwoch, wurde ich durch einen Blogbeitrag von Marcus Johanus auf die 317. Folge der Schreibdeletanten aufmerksam gemacht. Heute sprachen Marcus Johanus und Axel Holmann über die Frage, ob es ein passendes Alter für die Publikation eines Buches gibt. Inspiriert wurde dieser Dialog durch die Frage einer siebzehnjährigen Zuschauerin, die wohl gerade an ihrem ersten Roman arbeitet. Und hier könnt Ihr das Video der beiden Schreibdeletanten sehen:

https://www.youtube.com/watch?v=FiMxBXEi290.

Da ich zu den Selfpublishern gehöre, muss ich mich Gott sei Dank nicht mit den Alters- und Präsentationsvorstellungen von Verlagsmitarbeitern herumschlagen. aber ich schlage mich mit meinen inzwischen 52 vollendeten Jahresringen und meiner Behinderung im Selfpublishing durch und stelle mir natürlich immer wieder die Frage, wie ich mich in meinem Alter und mit meiner Behinderung darstellen kann und soll. Bislang steht mein Geburtsdatum in jeder Vita. Aber bei beiden Büchern gibt es kein Autorenfoto auf dem Cover, und das, obwohl ich angeblich jünger aussehe, als ich bin. Derzeit gehe ich davon aus, dass ich das so auch beibehalten werde, solange mir Ideen für interessante Cover kommen, bei deren Bilder ein weiteres Bild in Form eines Autorenfotos nicht gebraucht wird. Aber natürlich bedeutet das nicht, dass es nicht notwendig ist, sich immer wieder mit dem Umgang mit dem eigenen Alter bei Publikation von Büchern und in der Öffentlichkeit zu befassen.

Liebe Grüße

Paula Grimm

Paulas Schreibtagebuch – Dreimal Orca freie Wahl für Leserinnen und Leser! :)

zu den erfreulichen Aspekten dieser Woche gehört, dass mein Roman Orca mit dem Untertitel Zeit der Schatten endlich auch bei den „großen Versendern“ in allen Drei Versionen verfügbar ist. Wie der Roman Felicitas gibt es das Buch über Amanda Swantje Raufer, die von ihren Freunden Orca genannt wird, als Hörbuch lediglich zum Download bei unterschiedlichen Onlineshops wie Höbu, Thalia, Audiamo et c. Herausgegeben wurden Taschenbuch und Ebook bei Windsor-Verlag. Es handelt sich hierbei um die zweite Auflage, die im Oktober 2017 veröffentlicht wurde. Das Hörbuch im Mp3-Format wurde über die Hörbuchmanufaktur Berlin herausgegeben.

Und hier kommen die wissenswerten Grundlagen zu den verschiedenen Buchausgaben, aus denen Ihr das geeignete Format für Euch auswählen könnt.

Titel: Orca

Untertitel: Zeit der Schatten

Verlag: Windsor-Verlag

Printausgabe/ISBN: 978-1-627844-40-6
Preis: 15,99 €
Ebook/ISBN: 978-1-627846-32-5.
Preis: 06,99 €
Erscheinungsjahr: 2017.
Hörbuch/ISBN: 4057664361707
Verlag: Hörbuchmanufaktur Berlin
Preis: 14,95 €
Erscheinungsjahr: 2018
KLAPPENTEXT
T

Sie heißt Amanda Swantje Raufer. Aber die, die sie lieben und schätzen, nennen sie Nixe oder Orca. Denn das Wasser ist ihr Element, und sie verfügt nicht nur körperlich über Größe und Kraft. Amanda verfügt über die Fähigkeit sich durch alltägliche Tätigkeiten zu erden und gewinnt ihre Energie aus dem Strom, gegen den sie schwimmt. Aber reichen ihre eigenen Fähigkeiten und die Zuneigung ihrer Lieben aus, um den Schatten, die ein Familiengeheimnis, ein Todesfall und die Folgen einer schweren Verbrennung auf ihr Leben werfen, zu überleben? Amandas Geschichte handelt davon, wie sich unterschiedliche Schrecken suchen, finden und miteinander verknüpfen aber auch von Treue, Verständnis, Liebe und Mut.

Windsor Book Shop:
Softcover:

EBook:
(Format = PDF.
Hörbuch:
Bei verschiedenen Shops zum Download, z. B. http://www.audiamo.com/Orca_(Download).pid.9110000918319.htm
Format: MP3
Bei Audible: https://www.audible.de/pd/Jugend-Hoerbuecher/Orca-Zeit-der-Schatten-Hoerbuch/B07B3WW9XS/ref=a_search_c4_1_1_srTtl?qid=1519828613&sr=1-1

Liebe Grüße

Paula Grimm

P. S.: Ich freue mich über Rückmeldungen zu meinem Buch und bedanke mich ganz herzlich für die hervorragende Zusammenarbeit mit Mira Alexander, Ines Zimzimski, Birgit Arnold und dem Windsor-Verlag!

Bloglese: Neues aus der Felicitasbuchbloggerei

Guten Tag Ihr Lieben,

der erste öffentliche Auftritt mit Felicitas ist vorbei, Werbematerial ist so gut und so viel erstellt worden, wie ich es im Blindflug vermochte, und das zweite Hörbuch ist so auf dem Weg, dass ich selbst nichts mehr dazu tun kann. Also kann es endlich in der Felicitasbuchbloggerei weiter gehen. Wer sich für die Entstehung eines Buches interessiert, oder wer wissen möchte, wie es mit Felicitas weiter geht, kann in der Felicitasbuchbloggerei mit Schadenfreude oder Interesse lesen, was im Jahr 2000 passiert. auf Kritik, Fragen und Anregungen freue ich mich natürlich seht. Und hier geht’s zum Anfang:

https://www.felicitasbuchbloggerei.de/2017/10/29/motto-des-buches-texte-aus-1001-nacht-das-inkubatormodell-lici-2000/.

Wer noch weiß, was Sache war, findet hier das neue Kapitel:

https://www.felicitasbuchbloggerei.de/2018/02/02/geschlagen-mit-einem-erschlagenen/. Übrigens, gibt es in der Buchbloggerei eine neue Kategorie: Viva Felicitas!. Da ich meine Blogs doch reduzieren muss, um nicht ganz so viele Baustellen zu haben, kommen in diese Kategorie Beiträge rund um das Leben von Felicitas, die bislang im Felicitasblogblog waren.

Ich wünsche Euch viel Vergnügen mit allem, was Ihr lest und selbst schreibt!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Aus Paulas Schreibtagebuch – Sechsunddreißig Stunden bis zur Zweitauflage von Orca – Zeit der Schatten

Guten Tag,

 

während sich hoffentlich die meisten Autorinnen und Autoren auf der Internationalen Buchmesse in Frankfurt tummeln, muss die Paula daheim bleiben. Doch die Enttäuschung darüber, dass es schon wieder nicht geklappt hat, hält mich nicht von der Arbeit ab. Es gibt eigentlich immer genug zu tun. Und da sind ja auch noch die Sachen, die ich mir schon länger vorgenommen habe. Dazu gehörte auch die Vorbereitung der zweiten Auflage des Romans Orca – Zeit der Schatten.

 

Die erste Auflage erschien am 08. Juni 2015. Doch bald fand ich ein paar Dinge, die ich ändern wollte. Ursprünglich hatte ich die Absicht auch diesen Roman als Selfpublishingprojekt zu veröffentlichen. Doch es stellte sich heraus, dass es recht einfach war das Buch zu verändern und dann zeitnah neu zu publizieren. Zumindest bei Windsor sind das Ebook und das Softcover 36 Stunden, nachdem ich die Buchdateien freigegeben habe, erhältlich. Es dauert also nicht mehr lang. Denn ich habe die Freischaltung gestern Nachmittag um 16:00 Uhr angeklickt. Bei anderen Onlineshops dauert es eine bis drei Wochen mit der Freigabe.

 

Wer diesen Blog schon etwas besser kennt, weiß, dass ich ab und zu Spontanlesungen im Mp3-Firmat in Artikel einfüge. Dieser Beitrag enthält das 18. Kapitel des Romans Orca. Spontan und daher nicht perfekt sind alle diese Aufnahmen, die ich mache, wenn mich der Hafer sticht. Ein Bisschen ist das so wie bei einer Lesung. Man merkt eben immer noch die Aufregung! 😉

 

Und damit ihr noch einen weiteren Eindruck vom Buch bekommt, folgt hier der Klappentext.

Sie heißt Amanda Swantje Raufer. Aber die, die sie lieben und schätzen, nennen sie Nixe oder Orca. Denn das Wasser ist ihr Element, und sie verfügt nicht nur körperlich über Größe und Kraft. Amanda verfügt über die Fähigkeit sich durch alltägliche Tätigkeiten zu erden und gewinnt ihre Energie aus dem Strom, gegen den sie schwimmt. Aber reichen ihre eigenen Fähigkeiten und die Zuneigung ihrer Lieben aus, um den Schatten, die ein Familiengeheimnis, ein Todesfall und die Folgen einer schweren Verbrennung auf ihr Leben werfen, zu überleben? Amandas Geschichte handelt davon, wie sich unterschiedliche Schrecken suchen, finden und miteinander verknüpfen aber auch von Treue, Verständnis, Liebe und Mut.

 

Und hier geht’s lang zu den beiden Buchausgaben im Widnsorsohop:

(Format = PDF. Die Konvertierung des EBooks in die weiteren

Die Preise haben sich übrigens nicht geändert. So wird das Ebook bei allen Shops 06,99 € und das Taschenbuch 15,99 € kosten.

 

Ich wünsche euch gute Unterhaltung und freue mich auf Rezensionen und alle anderen Arten von Rückmeldungen!

 

Liebe Grüße

 

Paula Grimm